1. hat eine Antwort zur Frage Wird die Freiheit jetzt komplett aufgegeben ? geschrieben
    "Früher" war der Kraftstoff noch günstig ... Ich kann mich noch an eine Tankstelle mit 99 Pfennig / Liter Diesel erinnern .. Traumpreise! Damals bin ich auch einfach zum Spass in eine Grossstadt z.B....
  2. hat eine Antwort zur Frage Wird die Freiheit jetzt komplett aufgegeben ? geschrieben
    Moin, Moin Peter, Grüsse in den Norden :). Durfte ne Zeit lang mal mit nem D- oder C-Kadett fahren. Richtig schönes Gefühl. Du bist nicht der einzige, der sich über die Datensicherheit Gedanken macht...
  3. Man muss hier zwischen einem eCall unterscheiden, den der Hersteller freiwillig anbietet und dem gesetzlichen EU eCall. Bei Fahrzeugen die VOR 4/2018 erstmals Typzugelassen (homologiert) wurden, können...
  4. hat eine Antwort zur Frage Wird die Freiheit jetzt komplett aufgegeben ? geschrieben
    2048 bekommen die Autos von "heute" auch ein H-Kennzeichen ... Jemand, der ein Auto mit H-Kennzeichen fährt, bei dem darf man davon ausgehen, dass er Autofahren noch ohne technische Unterstützung gelernt...
  5. Zugang zum gesamten Fahrzeug erhält ein Hacker mit Sicherheit nicht. Anders ist dies bei Telematikeinheiten mit integrierter SIM Karte und weiteren Komfortfunktionen der Fall, z.B. Mercedes Benz, BMW +...
  6. @ADAC Die Frage des Themenerstellers wurde beantwortet. Die Diskussion hat bereits lange nichts mehr mit der eigentlichen Frage "ob die Betriebserlaubnis bei Deaktivierung (Manipulation) des eCall erlischt"...
  7. Eins noch > Grundsätzlich richtig, nur kann ich eben von einem anderen Anbieter einen Wagen kaufen, wenn mir der Datenschutz beim ersten nicht gefällt. Oder ich kaufe einen Wagen ohne eCall. Wenn...
  8. Nicht aus Deutschland, sondern aus der EU auswandern ... Und die Länder die nicht-EU Länder sind, bin ich mur nicht sicher ob es da besser ist :-) Wenn du a und b nicht kennst (obwohl ich es bereits...
  9. Dann erklär mal technisch, a) wann welche Daten technisch wo gespeichert werden und b) WANN diese Daten wohin übertragen werden? c) Googel mal nach Mindestdatensatz (MSD). Da kommst du auf die EU...
  10. Wenn du meinst, das Tracking beim Handy abschalten zu können .... TRÄUM WEITER!
  11. Nein, die Technik, bzw. in der Verordnung ist das anders geregelt. Es werden im Fahrzeug die letzten Positionen gespeichert und bei einem Unfall übertragen. Das einzige was du bei ner SIM tracken kannst,...
  12. Das klär mit nem Anwalt wenn der Fall eintritt und die BE durch eine Manipulation des eCall erloschen ist. Mein Wissensstand: Wenn dir Manipulationen nachgewiesen werden können, wirst du nachträglich...
  13. Fahrzeug-Daten werden erst nach einem Unfall übertragen! (wenn du das nicht glauben kannst, ist das deine Sache) Der eCall ist von der EU Vorgabe - nicht von Deutschland! Und dan erklär mir bitte...
  14. Da würde ich mir eher über die PKW-Maut machen ...
  15. Korrekt - Wenn du ein Auto mit eCall kaufst, ist es bei Strafe verboten, diesen zu manipulieren. Dir steht es frei dir ein Auto mit eCall zu kaufen. Die Nutzung des manuellen Notrufs bei einem Auto...
  16. Ich klink mich jetzt aus dem Thema aus :-) Hab genug "Senf" dazu beigetragen .... Schlaft's gut!
  17. Mich interessiert die Meinung von SebastianB, nach seinem ersten schweren (unverschuldeten) Unfall, bei dem er nicht mehr in der Lage ist das Handy zu bedienen und noch über Stunden bei Bewusstsein ist...
  18. Wenn ich SebastianB Bedenken richtig verstehe, meint er dass die SIM-Karte getrackt werden kann, ohne dass es der Nutzer merkt. Oder dass Geheimdienste irgendetwas überwachen könnten.
  19. Ich kann das mit dem "überwachen" in gewisser Weise nachvollziehen. Solange man sicher sein kann das wirklich ein DatenSCHUTZ besteht, hätte ich auch kein Bauchschmerz. Bis zu welchem Punkt kann ich mir...
  20. https://www.abendblatt.de/region/stormarn/article212489597/Mann-findet-Unfallauto-im-Graben-Fahrer-bereits-tot.html https://www.tag24.de/nachrichten/mann-mercedes-senke-autobahn-toedlich-verunglueckt-meyenburg-streuwagenfahrer-entdeckung-polizei-429166 http://www.t-online.de/nachrichten/panorama/menschen-schicksale/id_66225412/wuelferode-unfallopfer-lag-zwei-monate-tot-im-auto.html

Mehr anzeigen